Sachgebietsleitung Publikum Asylangelegenheiten in Essen

Stellenbeschreibung

Essen bietet Chancen

 

Herzlich willkommen im Herzen des Ruhrgebiets, herzlich Willkommen in Essen. Als Großstadt mit 595.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, Konzern- und Messestadt, Heimat von 3 DAX-Konzernen, Hochschulstandort und Grüne Hauptstadt Europas sind wir mit über 9.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Arbeitgeber im Stadtgebiet.

 

Die Landesregierung hat der Stadt Essen im Rahmen einer stärkeren Zentralisierung der Rückführung von abgelehnten Asylbewerberinnen und -bewerbern die Aufgabe einer Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) übertragen.

 

Wir suchen für die Kommunale Ausländerbehörde für den Bereich der Sachgebietsleitung (Publikum, Asylangelegenheiten) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

 

Bachelor of Laws bzw. Dipl.- Verwaltungswirt/in (m/w/d)

Fachrichtung Kommunalverwaltung bzw.

Verwaltungsfachangestellte/r (Verwaltungslehrgang II), Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)

 

Die Stelle ist unbefristet und wird nach Entgeltgruppe 12 TVöD vergütet.

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW

die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Die Tätigkeit ist nach Bes.Gr. A 13 LBesO (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, alt: gD) bewertet.

 

Das Sachgebiet umfasst 3 Teams, mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem verantwortungsvollen Aufgabengebiet
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bzw. nach Landesbesoldungsordnung
  • 30 Tage Urlaub sowie –bei Beschäftigten- eine jährliche Sonderzahlung
  • Eine Standortgarantie innerhalb von Essen
  • Gezielte Programme zur Gesundheitsförderung
  • Leitung des Sachgebietes
  • Überprüfung und Optimierung der Ablauforganisation
  • Beratung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in schwierigen Fällen
  • Bearbeitung von Fällen der Härtefallkommission NRW für die gesamte Ausländerbehörde
  • Konflikt- und Beschwerdemanagement
  • Organisation von Schulungen
  • Planung der Bereitschaftsdienste für den Wirkungskreis „Haftangelegenheiten“

 

Aufgabenstellungen:

  • Leitung des Sachgebietes
  • Überprüfung und Optimierung der Ablauforganisation
  • Beratung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in schwierigen Fällen
  • Bearbeitung von Fällen der Härtefallkommission NRW für die gesamte Ausländerbehörde
  • Konflikt- und Beschwerdemanagement
  • Organisation von Schulungen
  • Planung der Bereitschaftsdienste für den Wirkungskreis „Haftangelegenheiten“

Voraussetzungen

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Abgeschlossenes Studium (FHöV) des Studienganges kommunaler Verwaltungsdienst (Bachelor of Laws / Dipl. Verwaltungswirt/in) bzw. abgeschlossener Verwaltungslehrgang II  und fundierte praktische- sowie Führungserfahrungen.

 

  • Fundierte Kenntnisse in der Rechtsanwendung und im Bereich des Ausländerrechts
  • Bereitschaft zu Einsätzen auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten (auch an Wochenenden, Feiertagen und innerhalb der Betriebsferien)
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fachfortbildungen und Besprechungen (auch landes- und bundesweit) mit eigenen Verantwortlichkeiten
  • Sichere Anwendung der MS-Office-Produkte (Word, Excel und Outlook)

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Die Stadt Essen fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie bittet deshalb besonders Frauen sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt eingestellt.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Zu den Aufgabeninhalten:

Herr Helmich (Tel.: 0201/88-38 000), Fachbereich 38 -Zentrale Ausländerbehörde, Staatsangehörigkeits- und Ausländerangelegenheiten-.

 

Zum Verfahrensablauf:

Frau Schmitz (Tel.: 0201/88-10 210), Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis über Ihr abgeschlossenes Studium und falls vorhanden Arbeitszeugnisse) im PDF-Format bis zum 29.03.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-13-38-VE an:

 

Stellenmarkt@orga-personal.essen.de  

oder

postalisch an  

Stadt Essen

Organisation und Personalwirtschaft

45121 Essen

  (In Papierform eingereichte Unterlagen werden -aus Gründen des Umweltschutzes- nicht zurückgesandt.)

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Porscheplatz 1, 45127 Essen

Arbeitgeber

Stadt Essen

Kontakt für Bewerbung

Frau Gisela Thier
Porscheplatz 1, 45127 Essen gisela.thier@orga-personal.essen.de
Telefon: 02018810222

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stadt Essen
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.