PROJEKTMITARBEITER (m/w) in Dortmund

Tut uns leid, dieser Job ist am 11.09.2017 abgelaufen

Stellenbeschreibung

Sie suchen nach einer beruflichen Herausforderung mit viel Raum zur Entfaltung? Sie wünschen sich sinnstiftende Arbeit, die zuallererst den Menschen im Blick hat? Sie arbeiten gerne mit vielfältigen Kolleginnen und Kollegen in flachen Hierarchien zusammen? Dann bereichern Sie unser Team!

 

Mit unseren über 100 Mitarbeitenden an sieben Standorten und vielfältigen Kompetenzen auf dem Gebiet der Integration und Weiterbildung setzen wir uns seit mehr als 30 Jahren für die Förderung und Unterstützung von MigrantInnen in beruflicher, sozialer sowie politischer Hinsicht ein.

 

Für ein neues Modellprojekt suchen wir ab dem 01.08.2017 oder später am Standort Dortmund eine/n

 

Projektmitarbeiter/in

(Vollzeit)

 

Das Projekt agiert im Themenfeld Radikalisierungsprävention im Jugendbereich, mit einem besonderen Fokus auf islamistische Orientierungen. Ziel ist es, MultiplikatorInnen aus kommunalen und nichtstaatlichen Einrichtungen (vorwiegend aus der Jugend(sozial)arbeit) für die Thematik zu sensibilisieren und zu schulen.


Zum Aufgabenbereich der ausgeschriebenen Stelle gehören insbesondere

  • Konzeption und Umsetzung von Workshops für MultiplikatorInnen zum Thema „Radikalisierungsprävention“
  • Auf- und Ausbau eines Netzwerks mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen der Jugendarbeit
  • Organisation und Umsetzung von Netzwerkveranstaltungen
  • Aufsuchende Sozialarbeit für die Zielgruppe der Jugendlichen mit Migrationshintergrund


Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, in das man viele eigene Ideen einbringen kann
  • verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten
  • familienfreundliche Arbeitsstrukturen
  • Vergütung nach TV-L


Interessiert? Dann richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer „R-1.1“ an:

Frau Canan Çabuk,

Münsterstr. 46b, 44534 Lünen,

Tel.:  02306 30630-40, cabuk@multikulti-forum.de

Über die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund freuen wir uns besonders.

Voraussetzungen

  • eine einschlägige Hochschulausbildung (Sozial-/Geisteswissenschaften, Sozialpädagogik, Pädagogik, Soziale Arbeit o.ä.)
  • Berufserfahrung in der Jugend- oder Erwachsenenbildung
  • Erfahrung in der Radikalisierungsprävention / der pädagogischen Arbeit im Themenfeld islamistische Orientierungen
  • Erfahrungen mit der Zielgruppe der Jugendlichen mit Migrationshintergrund
  • interkulturelle Kompetenz, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Kreativität, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, organisatorisches Talent sowie gute Kommunikationsfähigkeit

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf ruhrgebietJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Befristete Anstellung
Berufliche Praxis
keine Angabe
Aus- und Weiterbildung
Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie
Bildung, Soziale Berufe, Erziehung / Sonstiges
Arbeitsort
Friedensplatz 7 , 44135 Dortmund

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Mitarbeiter
93
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte